Ältere Menschen, die zu Hause leben vs. Pflegeheim:
Was ist die beste Option?

In einer Zeit, in der soziale Isolation ist weit verbreitet, sinnvolle menschliche Beziehungen – und die Umgebungen, die sie unterstützen – sind heute wichtiger denn je.

Daher ist eine der wichtigsten Entscheidungen, vor denen ältere Menschen und ihre Angehörigen stehen, die Frage, ob sie sich für die Pflege in einem Pflegeheim entscheiden oder nicht.

Eine Entscheidung über die beste Option für das Wohnen im Alter hängt von mehreren Faktoren ab, sollte aber im Allgemeinen die folgenden Konzepte berücksichtigen:

  • Unabhängiges Leben hat den Vorteil, dass es hilft, die Unabhängigkeit zu erhalten, und eignet sich am besten für Menschen, die in der Lage sind, sicher zu Hause zu leben und die in der Lage sind, über Besuche oder Videoanrufe ausreichend soziale Kontakte zu pflegen
  • Wohnliche Altenpflege hat den Vorteil, dass alle Lebensbedürfnisse unter einem Dach erfüllt werden, insbesondere bei häufigen Besuchen oder virtuellen Videobesuchen, und eignet sich am besten für Menschen, die aufgrund nachlassender körperlicher oder geistiger Gesundheit Schwierigkeiten haben, unabhängig zu leben.

Wenn es um die Altenpflege weltweit geht, wird allgemein anerkannt, dass die Alterung der Bevölkerung viel schneller ist als in der jüngeren Vergangenheit. Hier sind einige ähnlich alarmierende Statistiken, die von der geteilt werden Weltgesundheitsorganisation:

  • Im Jahr 2050 werden 80 % der älteren Menschen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen leben
  • Im Jahr 2020 gab es mehr Menschen im Alter von 60 Jahren und älter als Kinder unter 5 Jahren
  • Zwischen 2015 und 2050 wird sich der Anteil der Weltbevölkerung über 60 Jahre von 12 % auf 22 % nahezu verdoppeln

Entscheidend ist, dass diese Statistiken darauf hindeuten, dass eine qualitativ hochwertige Versorgung der älteren Mitglieder unserer Gemeinschaft schnell zu einem Thema der öffentlichen Gesundheit wird, dem im politischen Bereich größere Priorität eingeräumt werden könnte – und sollte.

In diesem Artikel betrachten wir einige der wichtigsten Überlegungen, ob Sie sich für die Altenpflege (z. B. ein Pflegeheim) oder die häusliche Pflege für ältere Menschen in Ihrem Leben entscheiden sollten oder nicht.

Wie bei vielen wichtigen Lebensentscheidungen hat jede Option ihre Vor- und Nachteile.

Worauf muss ich beim Thema Wohnen im Alter achten?

Wenn Sie sich in Ihrem Leben mit Wohn- und Betreuungsmöglichkeiten für ältere Menschen auseinandersetzen, gibt es eine Reihe von Dingen zu beachten – nämlich:

  • Ort – Wo ist es am bequemsten für Ihren Angehörigen und Sie und/oder Betreuer?
  • Assistenzbedarf – In welchen Lebensbereichen benötigt Ihr Angehöriger die meiste Unterstützung (z. B. Kommunikation, Einkaufen, allgemeine Mobilität, Gesundheitsversorgung etc.)?
  • Kommunikationsanforderungen – was sind die Kommunikationsbedürfnisse der älteren Person in Ihrem Leben (Tipp: Kommunikationsgeräte wie die Konnekt Bildtelefon or Untertitel-Bildtelefon, das speziell für ältere Menschen entwickelt wurde, möglicherweise genau die Unterstützung, die sie benötigen)
  • Gesundheitszustand – Wie ist der aktuelle physische und kognitive Gesundheitszustand der älteren Person in Ihrem Leben?
  • Art der Pflege – Welche Art der Pflege ist für Ihren Angehörigen am besten geeignet (z. B. Seniorendorf mit geringer Pflege und Betreuung oder eine Einrichtung der höheren Pflege wie ein Pflegeheim?)
  • Familienrollen – Welche Rolle können andere Familienmitglieder und Freunde bei der Betreuung spielen?
  • Finanzen – Welches Budget (falls vorhanden) ist für die Pflege Ihres Angehörigen vorgesehen? Was ist eine angemessene monatliche oder jährliche Zahl, die überschaubar ist?
  • Betreuungsregelungen – Befinden sich Ihre Eltern oder Angehörigen in einer aktuellen Betreuungssituation? Welches Pflegeumfeld wird dies am besten auf kontinuierliche Weise ermöglichen?
  • Work-Life-Balance – Welche Art von Pflegeumgebung wird die beste Work-Life-Care-Balance für Sie und Ihre Angehörigen ermöglichen?

Einfach ausgedrückt: Die Pflegemöglichkeiten für ältere Menschen sind zwar groß und vielfältig, aber die Entscheidung für die beste Option ist eine Entscheidung, die stark von den sie umgebenden Bedingungen abhängt.

Vor kurzem hat die Medical Journal of Australia zitiert, dass das Sozialsystem in Australien fast 20 % der Bevölkerung im Alter von über 80 Jahren und 6 % der über 65-Jährigen institutionelle Langzeitpflege bietet.

Es überrascht nicht, dass Australien damit im Vergleich zu 11 anderen Nationen mit ähnlichem wirtschaftlichen Status, einschließlich der USA und des Vereinigten Königreichs, die Position des Landes mit dem höchsten Anteil älterer Menschen einnimmt, die in institutioneller Pflege leben.

Aber warum ist institutionelle Pflege in Ländern wie Australien, den Vereinigten Staaten, dem Vereinigten Königreich und den meisten Teilen Europas so beliebt?

Schauen wir uns zunächst die beiden wichtigsten verfügbaren Optionen an:

  • Stationäre Altenpflege (auch bekannt als Pflegeheime, Pflegeheime und Pflegeeinrichtungen)
  • Eigenständige Pflege zu Hause

Vorteile der stationären Altenpflege

Wohnalter Pflege kann eine gute Wahl für Ihren Angehörigen sein, wenn:

  • Sie brauchen zusätzliche Unterstützung in Bezug auf die tägliche Gesundheitsversorgung, Mobilität usw.
  • Sie fühlen sich sozial isoliert und brauchen regelmäßigere menschliche Verbindungen
  • Sie beabsichtigen, einen Plan für die gemeinsame Pflege beizubehalten – z. B. eine ausgewogene Pflege zwischen Familie und Freunden und institutionelle Pflege
  • Sie haben Mittel für eine solche Betreuungsmaßnahme beiseite gelegt oder können es sich leisten
  • Aus welchen Gründen auch immer, können Sie sich nicht in der Nähe Ihres Angehörigen aufhalten, um eine ausreichende häusliche Pflege zu gewährleisten

Es gibt jedoch noch einige Überlegungen, bei denen Sie vorsichtig bleiben sollten.

Wenn sich die Altenpflegeeinrichtung beispielsweise in Privatbesitz befindet, unterliegt sie möglicherweise nicht den immer strengeren Richtlinien, Kodizes und Empfehlungen, die von den für die Altenpflege zuständigen nationalen Stellen wie dem australischen Regierungsministerium für Gesundheit und der Pflegequalitätskommission festgelegt werden (Großbritannien).

In den Vereinigten Staaten von Amerika liegt der Anteil der Pflegeheime mit gewinnorientiertem Eigentum bekanntermaßen bei bis zu 69.3 %, wie von der berichtet Centers for Disease Control and Prevention. In jüngster Zeit ist die Privatisierung von Altenpflegeeinrichtungen ein wichtiger Aspekt für eine Vielzahl von globalen Organisationen geblieben, die sich der Verbesserung der Pflegequalität für Mitglieder der alternden Bevölkerung verschrieben haben.

Dies ist natürlich nicht als pauschale Zusammenfassung aller privaten Pflegeeinrichtungen zu verstehen. Nehmen Sie sich bei der Auswahl eines Pflegearrangements für Ihren Angehörigen die Zeit – soweit möglich – alle Bedürfnisse, Anforderungen und Möglichkeiten im Rahmen Ihrer Möglichkeiten abzuwägen.

Vorteile für ältere Menschen, die zu Hause leben

Unabhängige, halbunabhängige oder häusliche Pflege kann eine gute Option für die ältere Person in Ihrem Leben sein, wenn:

  • Ihr Gesundheitszustand und ihr Wunsch nach Unabhängigkeit überwiegen die Notwendigkeit (und Verfügbarkeit) der täglichen Gesundheitsversorgung
  • Sie sind offen für die Verwendung speziell entwickelter unterstützender Kommunikationstechnologien wie z Konnekt Bildtelefon und Untertitel-Bildtelefon
  • Unabhängigkeit hat für Sie und Ihre Liebsten höchste Priorität
  • Sie und/oder andere Freunde und Familienmitglieder sind in der Lage, ein höheres Maß an Pflege anstelle institutioneller Dienste bereitzustellen
  • Die Verfügbarkeit dieser Art von Pflege ist größer als die Verfügbarkeit anderer Pflegearrangements an Ihrem Standort oder in Ihren Umständen
  • Sichern Sie sich die entsprechende finanzielle Unterstützung für ausgewählte Leistungen, die Ihr Angehöriger zu Hause erbringen kann

Es ist auch wichtig zu beachten, dass je nach Standort eine Vielzahl von staatlich finanzierten „Hilfe zu Hause“-Programmen existieren und für Sie zugänglich sein können.

Organisationen wie die der australischen Regierung Meine Altenpflege Netzwerk, das des Vereinigten Königreichs Liste der registrierten Wohltätigkeitsorganisationen und Unterstützungsdienste des National Health Service (NHS). und die Vereinigten Staaten Caring.com-Ressource sind großartige Ausgangspunkte, um die Ihnen zur Verfügung stehenden Dienste und die Eignungskriterien zu verstehen, die diese gewährleisten.

Unabhängig davon, für welche Pflegeregelung Sie sich für Ihren geliebten Menschen entscheiden, sind wir letztendlich dazu bewegt, diesen Artikel so zu beenden, wie er begonnen hat: indem wir uns bewusst bleiben, wie wichtig es ist, gesunde menschliche Verbindungen und Beziehungen während jeder Entscheidung und Lebensphase aufrechtzuerhalten.

Geräte wie die Konnekt Bildtelefon und Untertitel-Bildtelefon wurden speziell entwickelt, um die Kommunikation mit älteren Menschen in Ihrem Leben einfacher, angenehmer und erfüllender zu machen – für alle.

In der Tat Konnekt Bildtelefone spielen derzeit eine wichtige Rolle in stationären Pflegeeinrichtungen (Pflegeheimen), indem sie eine wichtige soziale Verbindung zu Familie und Freunden herstellen, sowie zu Hause, um ein unabhängiges Leben zu unterstützen.

Mit Funktionen wie extragroßen Bildschirmen, Untertitelfunktion, One-Press Connect, superlauten Lautsprechern und ohne Schulungsbedarf ist es das Richtige kein Wunder Konnekt Kunden sind so glücklich mit diesem besonderen Produkt.

Sind Sie neugierig auf was Konnektkann die führende Kommunikationstechnologie von die älteren Menschen in Ihrem Leben beim Übergang in betreutes Wohnen unterstützen?

Wir helfen gerne! Kontakt unser freundliches und erfahrenes Team heute bzw Besuchen Sie unsere Website um mehr zu erfahren.

Weltweit verfügbar

Konnekt hat Vertriebs-/Supportpartner in Australien/Asien, Europa, Großbritannien, Nordamerika, Neuseeland und Afrika.

Kategorien